M a n u e l  S e i d l

    R e c h t s a n w a l t           

Home > Rechtsgebiete > Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Anwalt Strafrecht Straubing

Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Das Strafrecht umfasst im Rechtssystem eines Landes diejenigen  Rechtsnormen, durch die bestimmte Handlungen verboten und mit einer  Strafe als Rechtsfolge bedroht sind. Mögliche Strafen sind  beispielsweise die Geldstrafe oder Freiheitsstrafe. Zum Strafrecht  gehören dem Grundsatz nach alle Normen, welche die Voraussetzungen  (materielles Strafrecht) und das Verfahren (formelles Strafrecht,  Strafprozessrecht) regeln, nach denen über einen Menschen  eine Strafe  zu verhängen und zu vollziehen (Strafvollzugsrecht) ist.

Der Rechtsanwalt wird im Strafrecht vor allen Dingen als Strafverteidiger  tätig. Dies ist der dem Beschuldigten im Strafverfahren beigeordnete oder von ihm bestellte Verteidiger .Sollten Sie mit einem strafrechtlichen  Vorwurf konfrontiert werden, empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig  einen Verteidiger einzuschalten. Nur so können alle Ihnen zustehenden  Rechte bereits im Ermittlungsverfahren gewahrt werden. Die Kanzlei übernimmt im strafrechtlichen Bereich für Sie  insbesondere folgende Tätigkeiten:

Verteidigung im Ermittlungsverfahren: Das Ermittlungsverfahren oder Vorverfahren bezeichnet das Stadium bis zur  Erhebung der öffentlichen Klage, dem Antrag auf Erlass eines  Strafbefehls oder der Einstellung des Verfahrens durch die  Staatsanwaltschaft. Bereits hier ist es als Strafverteidiger oft angezeigt, Akteneinsicht oder die Einstellung des Verfahrens zu beantragen und Beweisanträge zu stellen. Natürlich sind wir auch bei Ihren polizeilichen, staatsanwaltschaftlichen und richterlichen Vernehmungen anwesend und helfen Ihnen, Ihre strafprozessualen Rechte  durchzusetzen.

Verteidigung im Zwischenverfahren: Dieser Verfahrensabschnitt beginnt mit dem Eingang der Anklageschrift bei  Gericht und endet mit der Entscheidung über die Eröffnung oder Nichteröffnung des Hauptverfahrens. Auch hier ist bei Fehlen eines  hinreichenden Tatverdachts auf die Einstellung des Verfahrens  hinzuwirken.

Verteidigung im Hauptverfahren: Das Hauptverfahren ist der abschließende Teil des strafrechtlichen  Erkenntnisverfahrens. In diesem Abschnitt kommt es entsprechend dem im  deutschen Strafrecht geltenden Mündlichkeitsprinzip zu einer mündlichen  Verhandlung vor dem Strafrichter oder Schöffengericht ( am Amtsgericht)  oder einer Strafkammer beim Landgericht, je nachdem, welche Tat dem  Angeklagten zur Last gelegt wird. Die Tätigkeit des Strafverteidigers ist hier von besonderer Bedeutung. Er hat die Aufgabe, Beweisanträge zu  stellen, die Verteidigungsstrategie noch in der Hauptverhandlung den  Gegebenheiten der Beweisaufnahme anzupassen  (Freispruch, Einstellung, Strafmaßverteidigung) sowie mögliche formelle  Fehler des Verfahrens (falsche Besetzung des Gerichts, Ablehnung des  Richters wegen Befangenheit, Beweisverwertungsverbote) zu erkennen und  geltend zu machen.

Verteidigung im Rechtsmittelverfahren

Verteidigung gegen Zwangsmaßnahmen

Verteidigung in der Untersuchungshaft

Strafvollzug und Strafvollstreckung

Jugendstrafrecht

Ordnungswidrigkeitenrecht

Strafbefehl

beschleunigtes Verfahren

Verteidigung in Betäubungsmittelstrafsachen

Klageerzwingungsverfahren

Nebenklage

Adhäsionsverfahren

Zeugenbeistand

Verteidigung in Wirtschaftsstrafsachen

Ihr Ansprechpartner:                Rechtsanwalt Manuel Seidl

Kontakt:                                       Tel: 0175/7074500                       Fax: 09427/959855

ra_seidl@gmx.de


© 2020 Manuel Seidl Rechtsanwalt

 

Gebühren